Was ist die Idee von Feedback?

Was ist die Idee von Feedback? Das Ziel des Feedbacks ist es, den Mitarbeitern zu helfen, ihre Leistung zu verbessern. Wir wollen, dass die Mitarbeiter ihre Performance verbessern. Einen wertvollen Beitrag für das Team leisten. Wir wollen, dass unser Unternehmen zu einem Workspace wird, an dem Mitarbeiter offen miteinander kommunizieren können, um sich zu entwickeln und ihre Performance zu verbessern.

#Was ist die Idee von Feedback?

In den letzten 20 Jahre haben sich viele Unternehmen um die Schaffung einer motivierenden Feedback-Kultur bemüht. Dabei wurde oftmals vergessen, warum wir das überhaupt tun. Mitarbeitern zu sagen, dass sie das Ziel verfehlen, bringt das Unternehmen nicht nach vorne. Es ist nicht dasselbe wie ihnen zu helfen, das Ziel zu erreichen.

Und was ist mit positivem Feedback, das hervorhebt, was Mitarbeiter gut gemacht haben? Es ist eigentlich nur eine andere Form der Kritik. Durch die Konzentration auf das Positive werden nicht unbedingt die Schwächen angesprochen, die einer besseren Performance im Wege stehen.

 

# 1 Feedback: Wechsel vom Kritiker zum Verbündeten.

Jeder möchte mit einem Verbündeten sprechen. Niemand möchte mit einem Kritiker sprechen. Als Verbündeter zeigst du, dass du dich um den Mitarbeiter kümmerst, ihm vertraust und sich für ihn einsetzet.

Wie kannst du also deutlich machen, dass du ein Verbündeter und kein Kritiker bist? Beachte am Besten die folgenden drei Regeln:

  1. Hab Mitgefühl.
  2. Drück dein Vertrauen aus.
  3. Bitte um Erlaubnis.

Stellen dir vor, ein Kollege hat als Teamleiter Schwierigkeiten und kommt mit einem Teammitglied nicht zurecht. Ein Gespräch mit einem „Verbündeten“ zu beginnen, kann wie folgt ablaufen: „Das klingt wirklich frustrierend. Und ich weiß, dass du damit umgehen kannst. Sollen wir die Teamsituation gemeinsam durchdenken?“

 

#2 Feedback: Bestimme ein motivierendes Ergebnis.

Wenn du erst einmal „Ja“ gesagt haben, ist die Versuchung groß, wieder auf das Problem – die frustrierende Vergangenheit – einzugehen. Tu das noch nicht.

Konzentriere dich stattdessen auf motivierendes Ergebnis, das du schaffen willst. „Was ist das Ergebnis, das du anstrebst?“ Erlaube deinem Kollegen zu formulieren, was er für sich selbst und für das Unternehmen erreichen will. „Ich würde gerne ein leistungsstarkes Team aufbauen, in dem wir offen kommunizieren, zusammenarbeiten und Ideen schmieden können.“

 

#3 Feedback: Entdecke versteckte Chancen.

Wenn du dir zusammen mit deinem Kollegen über das gewünschte Ergebnis im Klaren bist, dann kannst du das Problem wieder aufgreifen. Aber versuche es nicht zu „lösen“, sondern frage: „Wie kann uns dieses Problem helfen, das Ergebnis zu erreichen?“

Vielleicht stellst du zusammen mit deinem Kollegen fest, dass der Mitarbeiter, der als „störend“ bezeichnet wird, in Wirklichkeit der einzige im Team ist, die bereit ist, sich auf einen Konflikt einzulassen, um wichtige Themen anzusprechen.

 

#4 Feedback: Bewerte die Erfolgschancen.

In diesem Schritt leitest du deinen Kollegen an, wie er nun einen Aktionsplan auswählen kann und er sich verpflichtet diesen zu verwirklichen. Fordere deinen Kollegen auf eine Bewertung der Erfolgschancen für seinen Aktionsplan zu treffen: „Auf einer Skala von 1-10, wie zuversichtlich bist du, dass du diesen Plan umsetzen wirst?“

Gekonntes Feedback kann ein Instrument sein, das Menschen hilft, ihre blinden Flecken zu erkennen. So können Wachstumsmöglichkeiten freigesetzt werden.

 

Was ist die Idee von Feedback?

 

Diese Seminar könnte dich als Führungskraft zum Thema „Feedback that works“ auch interessieren.

 

Wie etablierst du mit Führung mehr Agilität im Team? Mit dem Seminar Führung: So führt man heute erhältst du innovative Techniken für deine Führung. Von der Zielvereinbarung bis zu einem agilen Konfliktmanagement. Schwerpunkte im Seminar Führung: So führt man heute sind:

  • Unternehmensziele mit OKRs als Führungsinstrument erreichen
  • Agil als Führungskraft: Den richtigen Führungsstil finden
  • In 7 Schritten zu mehr Agilität im Team
  • Feedback-Kompetenz für Führungskräfte
  • Agiles Konfliktmanagement: Wie du Konflikte schnell und nachhaltig lösen

Seminar Führung: So führt man heute mit der Produkt Nr. E03 online buchen: bequem und einfach mit dem Seminarformular online.

 

 Zielgruppe für das Seminar Führung: So führt man heute

  • Geschäftsführer, Inhaber, Vorstände, Unternehmer, Prokuristen und Bevollmächtigte,
  • Führungskräfte, Abteilungsleiter, Teamleiter

 

Dein Nutzen mit dem Seminar Führung: So führt man heute

1. Tag

 

2. Tag

  • Feedback-Kompetenz für Führungskräfte
  • Agiles Konfliktmanagement: Konflikte schnell erkennen und erfolgreich lösen

 

Dein Vorsprung mit dem Seminar Führung: So führt man heute

Die Teilnehmer erhalten mit dem Seminar Führung: So führt man heute die S+P Tool Box:

+ S+P Tool: Agile Ziele mit OKR

+ S+P Leitfaden: Company OKRs + Team OKRs + Persönliche OKRs

+ S+P Test: Agile Mitarbeiterführung 

+ S+P Tool: Richtig Delegieren – teste deine Delegationsstärke! 

+ S+P Check: Agiles Teamwork etablieren 

+ S+P Leitfaden: Low-Performer systematisch identifizieren 

+ S+P Test: Gespräche mit Fingerspitzengefühl führen

+ S+P Techniken für agiles Konfliktmanagement

 

Programm 1. Seminartag zum Seminar Führung: So führt man heute

OKRs als Führungsinstrument

  • Objectives and Key Results für mehr Fokus im Unternehmen
  • Golden Circle: Why + How + What
  • Company OKRs + Team OKRs + Persönliche OKRs
  • Was ändert sich mit OKR?
    • Neue Rolle als Führungskraft im OKR-Prozess
    • Wöchentliches OKR-Review statt Jahresgespräche
    • Quartals-Reviews statt jährliche Beurteilungsgespräche

 

Die Teilnehmer erhalten:

+ S+P Tool: Agile Ziele mit OKR

+ S+P Leitfaden: Company OKRs + Team OKRs + Persönliche OKRs

 

Kommunikation mit unterschiedlichen Mitarbeitertypen – Worauf kommt es an?

  • Stark in der Rolle als Führungskraft: notwendige Fähigkeiten in der Führungsposition
  • Autoritär oder Laissez-faire? Wirkung verschiedener Führungsstile
  • Die 4 Mitarbeitertypen: Erfolgreich Führen mit dem DISG-Konzept!
  • Persönlichkeitsgerecht delegieren
  • Zentrale Führungsinstrumente systematisch und angemessen einsetzen

.
Die Teilnehmer erhalten mit dem Seminar Führung: So führt man heute die S+P Tool Box:

+ Fallstudien zur Auswahl des „richtigen“ Führungsstils

+ S+P Tool: Richtig Delegieren – teste deine Delegationsstärke!

+ S+P Test: Mitarbeiterführung

 

In 7 Schritten zu mehr Agilität im Team

  • Wie gewinne ich das Team für mich und das Unternehmen?
  • Spitzenleistungen durch gezielte Teamentwicklung – worauf kommt es an?
  • Situationsaufnahme im Team – Wo stehen wir?
  • Auswahl des richtigen Teamleiters
  • Strukturen und Rollen in Gruppen erkennen und gezielt nutzen
  • Wertschätzung, Erfolg, Anteilnahme: Motivation als Triebkraft zur Höchstleistung
  • Leistungsanreize richtig setzen, Leistungen steigern, Hochleistungs-Niveau halten

.

Die Teilnehmer erhalten mit dem Seminar Führung: So führt man heute die S+P Tool Box:

+ Fallstudien zum Aufbau von Hochleistungs-Teams 

+ S+P Check: Aufbau eines agilen Teamworks

+ S+P Check: Teamphasen sicher erkennen

+ S+P Test Agil Führen: Welcher Fühungsstil in welcher Phase?

 

Programm 2. Seminartag zum Seminar Führung: So führt man heute

Feedback-Kompetenz für Führungskräfte

  • Schleichende Überforderung, unrealistische Ziele, schwere Entscheidungen – Bleibe Herr der Lage!
  • Führen von eigenwilligen Führungskräften
  • Gesprächskompetenz bei schwierigen Mitarbeitern
  • Low-Performer im Team! Techniken zur Leistungssteigerung
  • Rechtlich sicherer Umgang mit dauerhaften Minderleistung
  • Unangenehme Mitarbeitergespräche: Kritikgespräch, Abmahnung und Kündigung

Die Teilnehmer erhalten mit dem Seminar Seminar Führung: So führt man heute die S+P Tool Box:

+ Fallstudien: Lösungsmöglichkeiten für anspruchsvolle Führungssituationen

+ S+P Leitfaden: Low-Performer systematisch identifizieren

+ S+P Test: Gespräche mit Fingerspitzengefühl führen

 

Agiles Konfliktmanagement: Erfolgreich Verhandeln in Stress-Situationen

  • Welche Rolle spiele ich selbst bei der Entstehung von Konflikten? Persönlichkeitstypen und Kommunikationsmuster
  • Effektives Lösen und Vermeiden von Konflikten
  • Stressfreies Verhandeln: richtige Vorbereitung und zielführende Durchführung von Verhandlungen
  • So schützt du dich vor unfairen Taktiken in Verhandlungsgesprächen
  • Wie begleitet man Konflikte in agilen Teams? Konfliktlösung als Führungsaufgabe
  • Wege zu einem erfolgreichen Konfliktmanagementsystem

.

Die Teilnehmer erhalten mit dem Seminar Führung: So führt man heute die S+P Tool Box:

+ Fallstudien: Entwickeln von Lösungen und agilen Verhandlungsstrategien für Konfliktsituationen 

+ S+P Leitfaden: Techniken für agiles Konfliktmanagement

+ S+P Test: Wie gut ist dein Konfliktmanagement?

Neben dem Seminar haben sich die Teilnehmer auch für folgende Seminare interessiert:

Seminar Teams führen ohne Chef zu sein

Lehrgang Zertifizierter Projektleiter (S+P)

Seminar Führung in schwierigen Situationen

Feedback

Kontakt

Newsletter